· 

Waldspaziergang am Freitag

Mystisch - Magisch - Märchenhaft wird unser heutiger Waldspaziergang am Freitag.

Herzlich willkommen, liebe Wald -und liebe Lichtfreunde,  zum zweiten Ausflug im Monat März.

Ich war  sehr früh morgens unterwegs, und zeige euch hier - wie jeden Freitag - meine  gesammelten LichtEindrücke, die ich im Wald gemacht habe.

Wir werden anhand der Bildergalerie im Format Slider,  die unterschiedlichen Schwingungsebenen visuell wahrnehmen.

 

Ihr habt damit die Möglichkeit euch auf ein höheres Bewusstsein einzuschwingen, denn das  geschieht beim Betrachten dieser Schwingungsbilder.

Nicht ihr "arbeitet" mit den Bildern, sondern die Bilder "arbeiten" mit euch und für euch.....

Das funktioniert ganz einfach über euer Unterbewusstsein.

 

Innerer Frieden

Heute wird es wieder sehr besonders, denn ein ganz bestimmter Platz dort im Wald hat mich sehr stark angesprochen,

sodaß ich dort sehr lange verweilte.

Ich habe ein tiefes Gefühl von Frieden empfunden in dieser wunderschönen, klaren Morgenluft des Waldes.

Eine ganz besondere Stille, die einzig hin und wieder durch das Gezwitscher einiger Vögel untermalt wurde, die dabei waren ihr Nistmaterial zu sammeln.

Ansonsten war es still - und es war friedlich.

Tief im Herzen des Waldes, das ich nur dann aufsuche, wenn ich keine inneren Widerstände verspüre, denn nicht jeder Platz sollte von uns Menschen aus Respekt vor den dort lebenden Waldwesen betreten werden, leben in unzähligen, unterschiedlichen Schwingungsebenen / Dimensionen Wesenheiten, die für das menschliche Auge unsichtbar scheinen, so, als wären sie nicht da.

 

Licht in's Dunkel

Von ihrer Existenz(berechtigung) möchte ich euch heute und hier ein wenig berichten.

Ich zeige euch einige Lichtbilder, die ich alle hintereinanderweg am selben Platz aufgenommen habe, jedoch ohne die mechanischen "Schalthebel" meines Fotoapparates zu verändern.

Dennoch sind die Fotos alle vollkommen unterschiedlich - und kein Abbild gleicht dem anderen.

Wie ist das möglich? Was geschieht?

Ich werde an dieser Stelle versuchen, ein wenig Licht in's Dunkel zu bringen und den Versuch einer (Er) Klärung voranzubringen.

Was ihr davon als Idee, als Impuls mitnehmen wollt, bleibt ganz allein in eurer Eigenverantwortung, denn auch ich bin eine Lernende hier auf meiner irdischen Reise, und es gibt noch sehr viel zu entdecken.

 

Für mich ist es - nach einigen Jahren der metaphysischen, bewussten Forschung anhand meiner Fotos,  auf jeden Fall in sich schlüssig.

Und es ist einfach. Leicht zu verstehen. Unkompliziert.

So, wie das Leben gemeint ist: Einfach und leicht. Das ist meine Sicht der Dinge.

Die Kompliziertheit, die selbst in die einfachsten Dinge hineingelegt wird,  ist einzig ein "Egoschmeichler"...zumindest für den, der das scheinbar so Komplizierte zu verstehen vorgibt, weil er vielleicht sehr viel Geld dafür bekommt, oder und sich damit besser fühlt.....

Alles ist so einfach oder so kompliziert, wie du es dir vorstellst.

So, wie du es deinem Bewusstsein vorgibst, denn das ist ein wichtiger Schlüssel bei der Erschaffung deiner Realität.

Schwierig ooder einfach - du hast immer die Wahl, wie dein Leben verlaufen soll...

 

(Tut was ihr liebt und ihr) Werdet wie die Kinder

Wenn ein Mensch, nehmen wir ein Kind als Beispiel, etwas tut was es völlig faszinierend findet, lenkt es seine ganze Aufmerksamkeit (=Energie) in sein Tun hinein. Die äußeren Umstände, wie die Zeit, Hitze-, Kälte-, Hungergefühl  etc. interessieren es nicht.

Es gibt sich dem, was es tut, vollkommen hin.

Wir nennen das "im Flow sein" -  im Fluß des Lebens sein. Im Hier und Jetzt sein. Im Einklang sein. Alles um sich herum einfach vergessen. Die Zeit vergessen...Etwas  tun um der Freude Willen, ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben, ohne mit jemandem zu konkurieren, sondern einfach nur im JETZT zu SEIN.

Das ist ein Zustand, den wir als Erwachsene erst wieder erlernen müssen: Uns hingebungsvoll und ohne ein Gefühl der Eile, des Getriebenseins in den Augenblick hineineinzubegeben.

Wenn du als Erwachsener vergessen hast, was dir wirklich große Freude bereitet, dann versetze dich gedanklich zurück in deine Kindheit.

Dann wirst du es wissen.....denn das, was du als Kind geliebt hast zu tun, wirst du auch als erwachsener Mensch gerne tun.

Werdet wie die Kinder....

Wenn du etwas tust was du liebst, wirst du auch als erwachsener Mensch in diesen Zustand der Versenkung mit Leichtigkeit wieder eintauchen können.

Das genau geschieht, wenn ich z.B. in der Natur bin und das Licht fotografiere. Ich bin im flow.

Nichts anderes kann mich in diesen Momenten mehr begeistern als das, was ich dann gerade tue.....Nichts.

Ich befinde mich in jenen Momenten in einem Zustand der Begeisterung, der absoluten Erfüllung.

 

Hochstimmung = Hochschwingung

Und nun geschieht etwas sehr Wichtiges: Je länger ich mich im Zustand des flow befinde, desto glückseliger, desto freudvoller werde ich.

Es verstärkt sich das Gefühl der Freude von selbst immer mehr, wie ein Selbstläufer, es braucht im Grunde genommen nur einen kleinen Antrieb, die FREUDE, die du dabei empfindest, sie vermehrt sich immer weiter und immer schneller.

Mit der immer rasanter wachsenden Hoch - stimmung (beachte das Wortspiel) der Freude, passiert etwas sehr Entscheidendes: Die Schwingung steigt und steigt und steigt....unaufhaltsam immer weiter an, sodaß sich in Folge dessen meine eigene Schwingungsfrequenz stetig erhöht und sich damit mein elektro - magnetisches LichtFeld  verändert, was wiederum eine Veränderung der Seinsebene, der Dimension mit sich bringt,  in denen hochschwingende Wesenheiten leben, die sich dann offenbaren. Die dann zum Vor - Schein kommen......

Dieses elektro - magnetische Lichtfeld umringt uns alle, und  wartet darauf aktiviert zu werden.

Wenn du etwas tust, das dir größtes Vergnügen bereitet, ist es vielleicht so etwas wie "aktive Meditation".

Wichtige Zutaten sind immer die Freude an dem was du tust - das weit geöffnete Herz - und DANKBARKEIT!

 

Sei dankbar für das was du hast / tust

und schaue nicht immer auf das, was du nicht hast....denn das wird dich niemals in einen glücklichen Zustand versetzen - zumindest nicht auf Dauer....

Erstrebenswert für uns Menschen ist es jedoch, dauerhaft glücklich zu sein - dauerhaft hochzuschwingen.....Das ist unser Grundrecht.

Wenn du verliebt warst, erinnerst du dich an das Gefühl der Hohen Schwingung, die sich immer weiter bis zu einem ekstatischen Zustand in die Höhe schraubt....

bis wir  fliegen.....bis wir abheben....wir sind beschwingt....

 

Jetzt ist es an der Zeit, sich in den Wald zu bewegen, tief ein- und auszuatmen,  und die Bilder in den verschiedenen Schwingungsebenen auf uns wirken zu lassen um uns selbst weiter zu entfalten.....um freudig in höhere Dimensionen gen Himmmel  zu fliegen. Das zu eng gewordene Korsett der Raupe aufzubrechen und wie ein Schmetterling frei und anmutig zu fliegen. 

 

Viel Freude und auf geht's in den Frühlingswald.

sonja von lichtwesenfotografie.com

 

Text und Bilder©www.lichtwesenfotografie.com

Die Fotos sind in unterschiedlichen Formaten über das  Kontaktformular bestellbar.