· 

Gedanken zwischen zwei Waldspaziergängen am Freitag und zwischen den Welten

Niemals zuvor in der Geschichte der Menschheit war es so wichtig wie jetzt, sich über alles  seine eigenen Gedanken zu machen.

Über alles. Seine eigenen.

Völlig losgelöst vom kollektiven Gedankenkarussell der Menschheit.

Denke neu - Denke innovativ - und löse dich von den alten Glaubensätzen "das macht man so", "das war schon immer so", "das gehört sich so" , "das ist modern", "das trägt man jetzt", "das isst man jetzt" "das ist schon immer so gewesen" etcetera...

Nichts, rein gar nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, als diese eben genannten, konditionierten Glaubenssätze.

Denn nichts anderes sind sie. Sie sind gemacht für die Menschen, damit diese - nach wessen Pfeife auch immer tanzen - ohne es jedoch zu merken.

Denn nur dann sind sie steuerbar, die Menschen. Das ist der Trick.

Wenn du  immer wieder ein und dasselbe erleben möchtest, was du bisher erlebt hast, dann bleibe bei diesen niedrigschwingenden Glaubenssätzen, und passe dich auch weiterhin an.

Beschwere dich dann jedoch nicht, das du immer wieder dasselbe Unbill / Unheil erleben wirst, sondern trage es mit Fassung.

 

Was heißt eigentlich konditioniert?

Getrimmt? Eingestellt? Programmiert? Eingehämmert? Eingebleut?

Konditionen sind bestimmte Bedingungen. Heißt das, das sich diese Glaubenssätze aus sich selbst heraus (immer wieder von selbst) bedingen?

Konditionierte Glaubenssätze haben sich zu Selbstläufern

 

Schlafende Geschichtsstunden

Wenn du jedoch etwas Anderes, Neues, etwas Wunderbares etwas Leichtes, etwas Hochschwingendes erleben möchtest, denke und fühle selber.

Denke und fühle neu - denke und fühle innovativ.

Denke und fühle. Fühlen ist mindestens genauso wichtig wie denken. Bringe deine beiden Gehirnhälften in Ein -Klang.

Hole dir aus allen dir zugänglichen Quellen Wissen und Informationen und dann höre auf deine Intuition und dein Herz.

Denn Wissen ist eine Holschule und keine Bringschuld.

Wenn ich mir mein Wissen hole / aneigne dient es mir schon alleine deshalb, weil es mich interessiert.

Wenn du dir viel Wissen selber und unabhängig von anderen aneignest, über die / das Thema, das dich interessiert, dann bist du auf deinem Gebiet vielleicht eines Tages ein wahrer Experte. Sollte das dein Motor sein. 

Wann auch immer dir jemand Informationen als Wissen getarnt anbietet, oder etwa aufzwingt, frage dich immer, wem und wozu es  wirklich dient?

Ist es wirklich populäres Wissen, das jeder zum Leben in Freude, in absoluter Gesundheit unbedingt benötigt?

Würde nicht jeder Mensch sich  freiwillig dieses Wissen einholen? Freude und Gesundheit sind unser natürliches Lebensrecht.

Würde dann nicht jedes Kind supergerne von Montags bis Sonntags in die Schule gehen?

Freiwillig?

Ich habe mich in der Schule während meiner Wachzeiten (das waren meistens die Pausen;)), oft gefragt, warum die Lehrer mir etwas erzählten, was mich nicht im geringsten interessiert hat.....und warum ich dann auch noch gezwungen wurde dort einzutreffen, und zwar täglich.

Dies traf besonders auf die Geschichtsstunden zu, die in den 60 ger Jahren an den Gymnasien gegeben wurden.....

Ob dort die Wahrheit erzählt wurde oder nicht, das weiß ich nicht, ich nutzte diese Stunden ja auch auf meine Weise und in meinem ganz persönlichen Interesse.

Eine Wahrheit jedoch gab es auf jeden Fall:  Stets klingelte die Schulglocke pünktlich nach 45 min. Unterricht.

 

Damals kassierte ich für meine Schlaferei meistens 5 en - heute fühle ich dafür umso aufgeweckter;;)))

Vielleicht ja gerade deswegen, weil ich nicht so viel umlernen muß???

Alles hat irgendwann seine Vorteile.

Handle intuitiv, und du weißt, was ich meine.

 

 

Auch ich gebe dir hier Informationen, und ich bitte dich ausdrücklich: Prüfe alles selbst mit deinem Verstand und deinem Herzen.

Trainiere beide Gehirnhälften.

Das ist Ein - Klang. Das ist rund. das ist Ganz - Heit.

Ich erhebe keinesfalls den Anspruch, die Wahrheit  mit Löffeln gef.....essen zu haben - auch nicht zum morgendlichen  "Frühstücke -  wie -  ein -  König - Ritual"...also eigne dir dein Wissen selber an.

Zu Risiken und Nebenwirkungen höre auf deine Intuition und dein Herz, beides arbeitet für dich....

 

Frühstückskönig in 3D - oder der  unbekannte Alleskleber

Ein weitverbreiteter Glaubenssatz ist: "Frühstücke wie ein König". Morgens. Früh morgens.

Was frühstücken wir denn generell gerne und oft auch üppig?

Etwas Süßes, wie Honig, Marmelade...? Dazu etwas Tee oder Kaffe heiß aufgebrüht? Leckere Weizenbrötchen dazu?

Das ist so ein kleines Frühstück, oft verzehrt, heiß geliebt und davon möglichst viel....frühstücken wie ein König eben, so lautete ja der Glaubenssatz.

Und das Ganze bitte vor der Schule / Arbeit, egal, ob du hungrig bist oder nicht.....Auch wurscht, ob dein Körper mit der Verdauung beschäftigt ist und du nicht so gut denken kannst...macht nichts - ist ja eh' nicht so en vogue. Sollst du ja auch nicht, sonst würe dir vielleicht noch irgendwelche Ungereimtheiten auffallen...

Hauptsache du bist braver Konsument dessen, was dir serviert wird in allen Bereichen des Lebens. Und fängst damit auch schon so früh wie möglich am Tage an.

 

In unserer Poststelle stand vor Jahrzehnten am Schalter ein großes Weckglas mit einer dicken, zähflüssigen Paste, in der ein großer runder Pinsel steckte.

Mit diesem Kleister wurden damals die Paketzettel auf die Pakete geklebt.

Weißt du, woraus diese Paste bestand ?

Etwas Süßes, etwas Heißes und etwas Weißes waren die Zutaten dieser zähflüssigen, dicken Paste.

Weißer Industriezucker, heißes Wasser und Weizenmehl waren die Zutaten dieser Paste.

Das erinnert dich an dein kleines Frühstück?

Nun kannst du dir ausmalen, was mit deinen Körperzellen nach der "Frühstücke - wie - ein - König" -  Konditionierung geschehen mag....

Das wusstet du nicht? Das hat dir niemand gesagt?

Wissen ist eine Holschuld....

Aber Vorsicht: Zu Risiken und Nebenwirkungen  höre auf deine Intuition und auf dein Herz..... 

 

Gesellschaftssystem oder Körpersystem?

Es ist und bleibt jedoch deine Entscheidung, entweder auf das Gesellschaftssystem zu hören, oder auf dein Körpersystem.

Was machst du, wenn du morgens niemals auch nur den kleinsten Hunger verspürst? Isst du trotz - dem, weil man das so macht?

Trotzt bzw.widersetzt du dich der Botschaft deines Körpers, der dir deutlich sagt, wie satt er ist?

Welchem System bist du näher? Welches System nährst du?

Das Gesellschftsystem oder dein Körpersystem?

Entscheide selbst.

Was ist dir näher in 3D als dein eigener Körper?

Isst du morgens, weil : Das macht man so - oder isst du dann, wenn dein Körpersystem dir sagt: Jetzt bin ich hungrig?

 

Fazit:

Je weniger Kleister - desto leichter...

Je leichter - desto höherschwingend...

 

Noch ein kleiner Hinweis zum Aufstieg:  Zur Zeit lebst du vielleicht noch in 3D und in deinem Körper.

Wenn du den Aufstieg willst - und dein Leben mit deinem Körper in 5D, wo Freude, Liebe, Leichtigkeit und Frieden für uns alle zu Hause sind,

höre auf deinen Körper, denn den nimmst du mit in diese neue Ebene, während du das alte 3D - Gesellschaftssystem (endlich) hinter dir lässt.

 

Jetzt bewegen wir uns wieder durch hohe Lichtschwingungen, zu denen ich euch heute einladen möchte: Lichtnahrung für die Seele...

Hier die wirklichen und wahrhaftigen neuen Energien ;)))

Schöne Lichtreise und sieh dich satt;))

sonja von lichtwesenfotografie

 

 

Text und Bilder ©www.lichtwesenfotografie.com